Wenn es mal besonders fix gehen, aber das Essen trotzdem leicht und lecker bleiben soll, hab ich hier genau das Richtige für Sie! Bei Nudeln mit heller, cremiger Soße und Fisch, kommt eigentlich jeder auf seine Kosten.

Wenn es mal besonders fix gehen, aber das Essen trotzdem leicht und lecker bleiben soll, hab ich hier genau das Richtige für Sie!

Bei Nudeln mit heller, cremiger Soße und Fisch, kommt eigentlich jeder auf seine Kosten.

Rezept und Zutaten für 4 Personen:

400g Tagliatelle

150g geräucherter Lachs

150g Garnelen

3 Knoblauchzehen

4 Frühlingszwiebeln

2 Stangen Staudensellerie

12 Cocktailtomaten

ein Stückchen Butter

4 EL Frischkäse

Schnittlauch & Petersilie

Salz & Pfeffer

geriebener Parmesankäse

Kochen Sie die Nudeln in einem Topf mit Salzwasser bissfest. In der Zwischenzeit geben sie die Butter in einen Topf und erhitzen Sie diesen. Als nächstes kommen die Garnelen mit den gehäuteten, klein geschnittenen Knoblauchzehen in das geschmolzene Fett. Das Gemüse wird geputzt, gewaschen und zerkleinert und zur Butter mit den Meeresfrüchten gegeben. Nach kurzer Garzeit kommt auch der Frischkäse dazu. Schmecken Sie alles mit den Kräutern (diese können auch getrocknet sein), Salz und frischem Pfeffer ab.

Die fertigen Tagliatelle geben Sie nun in die cremige Gemüsesoße und vermengen alles vorsichtig, bevor Sie die Nudeln auf Tellern anrichten. Der Lachs wird in kleinen Streifen über dem Ganzen angerichtet. Zu diesem Gericht können Sie frisch geriebenen Parmesankäse servieren, der passt immer prima zu Nudeln.

Guten Appetit!

Frühlingszwiebeln enthalten neben Vitaminen und Mineralstoffen (wie Vitamin E und C, Niacin, B1, B2, Kalium, Kalzium und Phosphor), vor allem auch Carotinoide. Je dunkler die grüne Farbe von diesem feinen Gemüse ist, desto mehr steckt drin.

Knoblauch ist eine besondere Zutat, sozusagen eine kleine Apotheke! Am besten gibt man ihn in jedes Essen! 🙂

Das Lauchgewächs hat viele interessante Inhaltsstoffe, vor allem das antibakteriell wirkende Allicin ist für uns sehr wertvoll. Die schwefelhaltigen Verbindungen wirken außerdem durchblutungsfördernd und senken die Blutfettwerte.

Neben Kupfer, Eisen und Phosphor stecken auch Selen und Jod in den kleinen Zehen.

Auch der Geschmack einer Speise wird durch Knoblauch verbessert.

Bei alle dem sollte man den wenig frischen Atem, mit dem man sich am nächsten Tag bei seinen Mitmenschen als Knoblauch-Liebhaber identifiziert, also durchaus in Kauf nehmen!

Lachspasta – leicht gemacht
Bewerte diesen Artikel