Die tropischen Temperaturen und die heftigen Gewitter der vergangenen Tage haben vor allem ideale Umweltbedingungen für eine Population geschaffen, um sich kräftig zu vermehren und auszubreiten: Stechmücken….

Die tropischen Temperaturen und die heftigen Gewitter der vergangenen Tage haben vor allem ideale Umweltbedingungen für eine Population geschaffen, um sich kräftig zu vermehren und auszubreiten: Stechmücken.

1430137306_tanakawho-mosquitothumb.jpg

Bild: Tanakawho / flickr.com

Die blutsaugenden Plagegeister hinterlassen schmerzende, heftig juckende Einstiche auf der Haut, die manchmal tagelang geschwollen sind und unangenehme Entzündungserscheinungen hervorrufen können.

Für alle, die bei der Behandlung der Stiche nicht unbedingt auf Chemie setzen möchten, gibt es eine wirksame Alternative, die mit elektrischem Strom arbeitet: BITE AWAY  ist ein kleines, batteriebetriebenes Gerät, das für ein paar Sekunden auf den Stich gehalten wird und dabei Hitze erzeugt. Durch die Wärme werden die Eiweißverbindungen zersetzt, die das Insekt in der Haut des Opfers hinterlässt. Dadurch kommt es erst gar nicht zu den unangenehmen lokalen Entzündungserscheinungen und der Juckreiz stoppt in wenigen Momenten.

Hilfe bei Insektenstichen
5 (100%) 1 Bewertungen