Mundgeruch: Ursachen und Abhilfe

,

Mundgeruch ist ein häufiges auftretendes Problem über das sich viele Betroffene nicht einmal bewusst sind. Erfahren Sie hier mehr über die Ursachen von Mundgeruch und wie Sie ihn mit einfachen Tipps schnell wieder loswerden.

Für schöne und gesunde Zähne: 8 Dinge die Sie vermeiden sollten

,

Viele Dinge die unsere Zähne schädigen können haben mit dem Konsum von bestimmten Lebensmitteln zu tun. Doch es gibt auch schlechte Verhaltensweisen die unsere Zähne dauerhaft schädigen können, teils sogar unbewusst.

4 Hausmittel gegen Zahnschmerzen

,

Was unternimmt man bis dahin gegen akute Schmerzen? Die folgenden 4 Hausmittel können helfen akute Zahnschmerzen zu lindern.

3 Tipps gegen empfindliche Zähne

,

Kalte oder heiße Getränke lösen bei Ihnen Zahnschmerzen aus? Damit sind sie nicht allein. Ein große Anzahl Personen leidet unter überempfindlichen Zähnen (Dentinhypersensibilität).  Auslöser kann dabei nicht nur der Genuss heißer oder kalter Getränke sein, sondern auch der Konsum von stark salz- oder zuckerhaltigen Getränken.

Wir verraten 3 einfache Tipps um überempfindlichen Zähnen vorzubeugen.

 

Die Ursachen überemfindlicher Zähne

Der Grund für den spontanen Zahnschmerz sind offenliegende Zahnhälse. Dazu kommt es wenn das Zahnfleisch zurückgeht und der Zahnschmelz, die Schutzschicht des Zahns abgetragen wurde. Dann liegen die Zahnhälse, die Nervenbahnen und Blutgefäße relativ frei, was zu einer empfindlichen Reaktion auf äußere Reize und somit zu Schmerzen führt.

Die Verringerung des Zahnschmelzes kann durch die falsche Zahnputztechnik hervorgerufen werden, etwa durch zu großen Druck beim Putzen. Doch auch Zahnkrankheiten Zahnfleischentzündungen und Parodontitis führen zu schmerzempfindlichen Zähnen etwa durch den Rückgang des Zahnfleisches und die ansammlung von Bakterien im gesamten Zahnhalteapparat.

 

So beugen Sie Zahnschmerzen durch empfindliche Zähne vor

 

1. Nutzen Sie die richtige Zahnbürste, Zahnpasta und ggfs. Mundspülung

Zu harte Bürsten begünstigen die Abtragung von Zahnschmelz und reizen das Zahnfleisch, insbesondere wenn mit viel Druck geputzt wird. Verwenden Sie deshalb nur Zahnbürsten mit mittleren oder weichen Bürsten. Bei vielen elektrischen Zahnbürsten gibt es zudem einen akustischen oder visuellen Hinweis wenn sie zu viel Druck ausüben. Damit lässt sich das Putzen besser kontrollieren. Die Bürste, bzw. der Bürstenkopf sollte zudem regelmäßig ausgetauscht werden, um die Ansiedelung von Bakterien in den Borsten zu unterbinden.

Speziell für sensible Zähne gibt es Zahnpasta die Fluorid und weitere Inhaltsstoffe zur Desensibilisierung enthalten. Vermeiden sollte man hingegen Zahnpasta die eine hohe Anzahl Schleifpartikel enthalten, da diese den Zahnschmelz zu stark belasten. Etwa sämtliche „Weißmacher“-Zahnpastas.

Auch eine Mundspülung kann dabei helfen Bakterien schonend aus dem Mundraum zu entfernen und die Mundhygiene zu fördern. Spezielle „Sensitive“ Mundspülungen sind genau auf empfindliche Zähne abgestimmt.

 

2. Nutzen Sie ein fluoridhaltige Zahngel

Dieses sollte einmal wöchentlich auf die Zähne aufgetragen werden. Fluorid hilft den Zahnschmelz zu härten um so die Zahnhälse besser zu schützen.

 

3. Die Fluoridbehandlung beim Zahnarzt

Sind Ihre Zähne stark überempfindlich, so fragen Sie Ihren Zahnarzt nach einer Fluoridbehandlung. Hierbei werden die offenen Zahnhälse mit einem Lack versiegelt, was zu einer Reduzierung der Empfindlichkeit durch äußere Reize führt. Auch Zahnkrankheiten kann hiermit besser vorgebeugt werden. Eine vernünftige Mundhygiene wie in Tipp 1 erläutert, ist natürlich nach wie vor oberste Pflicht.

10 Gesundheitstipps für ein gesünderes Leben ab 30

,

Mit diesen Gesundheitstipps legen Sie schon im Alter von 30 Jahren eine gute Grundlage für Ihre spätere Gesundheit. Von uns zusammengestellt: 10 Gesundheitstipps die jeder einfach umsetzen kann.

Hustenstiller: Die besten Mittel die wirklich helfen

,

Dieser Artikel soll als kleine Übersicht über verschiedene Arten von Hustenstillern dienen. Dabei werden nicht nur geläufige Arzneimittel aus der Apotheke aufgeführt, sondern auch effektive Hausmittel, die sich bereits bei mehreren Generationen bewährt haben.

Die Ursachen von Migräne

,

Eine neuere Studie der Fachzeitschrift Current Biology wirft eine ganz neue Theorie zu dem Thema in den Raum. So haben Wissenschaftler der University of New York in Zusammenarbeit mit dem Uniklinikum Utrecht herausgefunden, dass vertikale Linien bei einigen Menschen die sogenannten Gammaschwingungen im Gehirn verstärken.

Medikamente per Klick

,

Medikamente per Klick zu bestellen wird immer beliebter. Doch kann man wirklich soviel Geld dabei sparen? Wo liegen die Vorteile, wo liegen die Nachteile? In unserem Ratgeber haben wir alles Wissenswerte zu Medikamenten per Klick zusammengefasst.